Kategorien
Bez kategorii

Smarte Casual in der Dress Code

Smart Casual in Alltagskleidung ist ein moderner, eleganter Stil, in einer etwas lockereren Version. Es kombiniert formelle Kleidung mit sportlichen und eher alltäglichen Elementen.
Smart Casual ist heutzutage einer der modischsten Kleidungsstile, und sein halboffizieller Charakter wird nicht nur im geschäftlichen Umfeld zunehmend geschätzt, aber es eignet sich auch hervorragend für verschiedene Feiern und alltägliche Ausflüge mit Freunden. Es ist eine ideale Wahl für diejenigen, die das Klassische schätzen Stil und Komfort und Freiheit. Das scheinbar maskulin-schicke Casual-Outfit unterscheidet sich nicht sehr vom typischen offiziellen Stil, da es immer noch Anzüge verwendet, Jacken, Hemden und elegante Hosen und Schuhe. Wenn wir jedoch genauer hinsehen, stellen wir erhebliche Unterschiede fest, die letztlich die beiden Stile unterscheiden.
Der formelle Anzug, der im Prinzip einheitlich ist und sich meist auf gedämpfte Nuancen von Marineblau und Graphit und klassisches Schwarz beschränkt, das sich bei Abendanlässen ersetzt er einen informellen Anzug, z.B. einen karierten oder hellen Anzug. Die Jacke unterscheidet sich von der formellen Jacke, ist dick gewebt und hat eine originelle
die Rechnung. Bei den Hosen haben wir die Wahl zwischen Wollhosen, in einer Ecke gebügelt, in einem zarten Muster oder den heute sehr beliebten Baumwollquinos. Schuhe hingegen müssen
Leder. Ein unverzichtbares Element des smarten Casual-Stils sind auch Accessoires, die jeden Stil verändern können.
Statt einer glatten Seidenkrawatte wird die gestrickte gewählt, und wenn es um Schmuck geht, sollte die einzige erlaubte Option eine qualitativ hochwertige Uhr sein.
Es gibt auch einige Elemente der Garderobe, die auf keinen Fall in das schicke Casual-Set aufgenommen werden sollten, wie Sportschuhe und ein Kapuzen-Sweatshirt,
ein T-Shirt mit Aufdruck und Jeanshosen mit Abschürfungen. Wie stellen Sie also Ihre Garderobe zusammen und wie wählen Sie die richtigen Elemente aus, um ein einheitliches Erscheinungsbild zu schaffen?
Das Schlüsselelement von smart ist eine leicht sportliche Jacke, und das Wichtigste ist die Art des Stoffes, die einen entscheidenden Einfluss auf die Formalität hat,
Zum Beispiel eine stumpfe und raue Art von Wolle und Tweed, im Gegensatz zu glatter und oft leicht glänzender, dicht gewebter Kammgarnwolle.
Im Sommer sind Baumwoll- oder Leinenjacken ideal. In Anbetracht des Farbschemas sind neben dem klassischen Marineblau und Schwarz auch die zarteren Farben wünschenswert.
Schattierungen von Beige, Grau, Blau oder Grün. Bei der Wahl eines Gelegenheitsseglers sollten Sie sich auch vom richtigen Schnitt und von der Passform der Figur leiten lassen,
was die Slim-Fit-Version ist. Was den Schnitt betrifft, so sind die zwei Reihen mit einem zarten Muster beliebt. Ein sehr modisches und geordnetes Verfahren ist die Kombination
dünne Golfjacken oder Freizeitwesten. Die Jacke kann auch durch einen klassischen Pullover ersetzt werden, und ihre Strickjacken-Version ist die
ein eleganter Vorschlag. Ein weiteres Schlüsselelement, das zu einem kohärenten Set im Sinne von smart casual beiträgt, sind Hosen. Am beliebtesten sind die vom Typ Chino,
die die klassischen Anzüge erfolgreich ersetzen werden. Sie bestehen aus Baumwollstoff, der in satten Farben erhältlich ist, und diese marineblauen und beigen sind die Basis in
die Garderobe eines stilvollen Mannes. Neben der Uniform haben wir eine Auswahl an Melangen, sowie Takte und andere Muster. Jeans sind auch erlaubt, aber nur
in einer einheitlichen, vorzugsweise dunkelblauen Farbe und frei von Abschürfungen oder anderen unnötigen Verzierungen. Gut ausgewählt funktioniert perfekt in Kombination
mit einer Sportjacke. Das Hemd ist ein weiterer wichtiger Teil des Stils. Es muss nicht hell und in gedämpften Farben sein, denn man kann durchaus nach
blau oder marineblau oder eines mit einem feinen Mikromuster. Da es sich um einen halbformalen Stil handelt und eine Krawatte nicht erforderlich ist, können Sie sich für ein Hemd mit
mit einem Button-Down-Kragen, der einen originellen Charakter hinzufügt. Zusätzlich kann das Hemd mit einem Pullover oder einer Weste kombiniert werden. Bei der Auswahl Ihrer Schuhe finden Sie
Eine breite Palette verschiedener Typen und Farben, aber das wichtigste Merkmal der smarten Casual-Modelle ist das Material, aus dem der Schuh gefertigt ist,
d.h. Oberleder oder Sämischleder. Bei der Auswahl können wir zu den formelleren wie Derby, Monkey oder Brogs greifen, aber auch zu den alltäglichen Mokassins und
Slipper. Natürlich ist die Saisonabhängigkeit wichtig, nämlich für kältere Tage in der Herbst- und Wintersaison lohnt es sich, die höheren Schuhe zu wählen, die bis zum Knöchel reichen, d.h.
Schuhe oder Dolche. Das letzte Element, das nicht weggelassen werden darf, sind die Accessoires, dank derer das Ganze einen individuellen Charakter erhält. Solche Elemente wie
Ein Gürtel, der zur Farbe der Schuhe passt, eine Strickkrawatte, ein Kissenbezug und Socken können die Formalität des Ganzen sowohl erhöhen als auch verringern.
des Stylings.